Das kleine Einmacheins

Herbstzeit ist auch Einmachzeit für Äpfel, Wurzelgemüse, Kürbis oder die letzten Tomaten . Das passende Rezept für Gewürzgurken haben wir bereits für euch. Doch wie sieht es mit dem richtigen Werkzeug dafür aus:

  • Großer Topf, Einmachtopf oder feuerfeste Schale mit Wasserbad
  • Gläser (Schraubgläser, Bügelgläser, Weckgläser) mit intakten Deckeln und Gummiringen
  • Küchentücher und Papierrolle
  • Thermometer
  • Trichter, Schöpfkelle

Einmachen

  • Füllgut vorab gekocht und heiß ins Glas
  • bis 75 Grad
  • direkt verschließen
  • Vakuum bildet sich durch Umdrehen des Glases

Einkochen

  • Füllgut vorab ins Glas und erhitzt
  • 75 – 120 Grad
  • länger haltbar
  • durch Hitze entsteht Überdruck im Glas, Vakuum bildet sich nach Abkühlen nach Ausdehnung der erhitzen Luft

Das kleine Einmacheins

  • Gläser: intakt und sauber (auch Deckel und Gummiringe), gleichgroß
  • Hilfsmittel: großer Topf, Trichter, Thermometer
  • Hygiene: saubere Hände, Werkzeug, Arbeitsplatz und Tücher
  • Lebensmittel: frisch, knackig, „einwandfrei“
  • Einfüllmenge: gut 1 cm unterm Rand
  • Gläserrand: sauber bzw. abwischen
  • Gläser im Topf: Abstand halten, zur Hälfte im Wasserbad
  • Einkochzeit: startet, wenn Topf die richtige Temperatur hat
  • Abkühlung: nach dem Kochen die Gläser langsam auskühlen lassen
  • Beschriftung: Datum und Inhaltsstoffe
  • Lagerung: kühl, trocken und dunkel