Das kleine Einmacheins

Es ist Herbst und wir bereiten uns langsam auf den Winter vor. Höchste Zeit, um noch schnell ein paar Äpfel, Wurzelgemüse, Kürbis oder die letzten Tomaten einzumachen. Das passende Rezept für Gewürzgurken haben wir bereits für euch. Doch wie sieht es mit dem richtigen Werkzeug dafür aus:

  • Großer Topf, Einmachtopf oder feuerfeste Schale mit Wasserbad
  • Gläser (Schraubgläser, Bügelgläser, Weckgläser) mit intaktenDecken und Gummiringen
  • Küchentücher und Papierrolle
  • Thermometer
  • Trichter, Schöpfkelle

Einmachen

  • Füllgut vorab gekocht und heiß ins Glas
  • bis 75 Grad
  • direkt verschließen
  • Vakuum bildet sich durch Umdrehen des Glases

Einkochen

  • Füllgut vorab ins Glas und erhitzt
  • 75-120 Grad
  • länger haltbar
  • durch Hitze entsteht Überdruck im Glas, Vakuum bildet sich nach Abkühlen nach Ausdehnung der erhitzen Luft

Das kleine Einmacheins

  • Gläser: intakt und sauber (auch Deckel und Gummiringe), gleichgroß
  • Hilfsmittel: großer Topf, Trichter, Thermometer
  • Hygiene: saubere Hände, Werkzeug, Arbeitsplatz und Tücher
  • Lebensmittel: frisch, knackig, „einwandfrei“
  • Einfüllmenge: gut 1 cm unterm Rand
  • Gläserrand: sauber bzw. abwischen
  • Gläser im Topf: Abstand halten, zur Hälfte im Wasserbad
  • Einkochzeit: startet, wenn Topf die richtige Temperatur hat
  • Abkühlung: nach dem Kochen die Gläser langsam auskühlen lassen
  • Beschriftung: Datum und Inhaltsstoffe
  • Lagerung: kühl, trocken und dunkel