6 Wachsen2018-09-05T13:44:12+00:00

6 Wachsen

Die Bohnenpflanze beginnt zu wachsen. Der Stängel wird länger, die ersten Keimblätter entwickeln sich.

Freu dich über deinen sechsten Bohnentaler!

Mit ein paar Tagen Abstand müsste nun auch Hilde gekeimt sein. Jetzt hast du wieder etwas Zeit, bis es Neuigkeiten aus dem Blumentopf gibt. Deine Bohnen wachsen nun weiter und weiter.

Lass uns schauen, wie sich deine Bohnen entwickeln. Achte darauf, dass die Erde nicht trocken wird.

Umzug nach draußen

Das Bohnenabenteuer hast du zuhause vor dem Fenster gestartet. Natürlich fühlt sich aber jedes Gemüse draußen unter freiem Himmel am wohlsten. Wenn du deine Bohne umziehen lassen möchtest, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Das richtiges Plätzchen

  • Warte unbedingt die Eisheiligen ab. Die Eisheiligen sind drei Tage Mitte Mai, bei denen es zu unerwarteten Kälteeinbrüchen kommen kann. Das Wetter spielt quasi verrückt!
  • Suche nun ein möglichst sonniges Plätzchen auf dem Balkon oder im Garten.
  • einen windgeschützten Ort mag deine Bohne am liebsten, damit sie beim Wachsen nicht gestört wird. Ein geeigneter Ort ist zum Beispiel nah an der Hauswand oder Zaun, damit sie sich hier auch später gut lang hangeln kann.
  • Du kannst die Bohne in ihrem Topf lassen oder sie direkt in ein bestehendes Beet pflanzen. Dann schau dir die weiteren Tipps für einen behutsam Umzug in die große weite Welt an.

Deine Bohne zieht in die weite Welt hinaus: Umzug in ein Beet

  • Bereite ein etwa 15 cm tiefes Loch im Beet vor. Gieße das Loch mit Wasser voll, damit deine Bohne bei Einzug genug Feuchtigkeit hat.
  • Mit Hilfe eines Löffels kannst du um die Pflanze im Topf herum in die Erde stechen, um sie so behutsam aus dem Topf zu heben.
  • Fasse sie dabei möglichst behutsam von unten – also von der Wurzel samt Erde – an, um ihre Zerbrechlichkeit nicht zu gefährden.
  • Stelle die Bohnenpflanze in das Erdloch im Beet und bedecke es mit Erde.
  • Ein bisschen Wasser und ganz bald wird sich deine Bohnen vom Umzug erholen und standhaft sein.

Es gibt noch etwas Besonderes bei der rankenden Bohne: Sie wächst in eine bestimmte Richtung um einen Stock oder eine Schnur. Eine Rankhilfe benötigst du, sobald sich deine Bohne nicht mehr selbst halten kann.

Tipp: Schau dir hier im AckerClip an, wie rankendes Gemüse wächst und beim Ranken unterstützt werden kann.

Hast du beobachtet, dass es sogar ein Bohnenzelt gibt? Das geht natürlich nur, wenn du viel Platz hast. Eine einfache Rankhilfe für den Balkon bieten dir Bambusstäbe (im Baumarkt erhältlich) oder auch Äste aus Wald und Garten. Diese nah an der Pflanze in die Erde stechen. Als Verlängerung kann eine einfache Schnur gespannt werden. Du kannst deiner Bohne also den Weg zeigen, indem du ihr eine Möglichkeit zum Ranken baust. Schau mal: Hier findest du noch Ideen, wie du eine Rankhilfe basteln kannst.

Eindrücke auf Instagram